13 hours ago

Weltreisenocker

Gipfel Wanderung zum Observatory Point

Eine der schönsten Wanderungen, die wir bisher gemacht haben! Wobei es aber auch eine echte Herausforderung für die Höhenangst von Thomas war 😉

Aber der Weg, die Aussichten, die Schluchten - einfach genial... Da hat sich die Anstrengung gelohnt 🙂
... See MoreSee Less

Gipfel Wanderung zum Observatory Point

Eine der schönsten Wanderungen, die wir bisher gemacht haben! Wobei es aber auch eine echte Herausforderung für die Höhenangst von Thomas war ;)

Aber der Weg, die Aussichten, die Schluchten - einfach genial... Da hat sich die Anstrengung gelohnt :)

 

Comment on Facebook

Bei so vielen Herausforderungen - nach dieser Weltreise muss doch die Höhenangst von Thomas besiegt sein ... 🙂

...na, da bin ich ja mal gespannt.....

Das ist wohl mein Erbteil. Mir wird schon beim Anschauen der Steilhänge schwindelig. Tolle Leistung. Viel Freude weiterhin

Tak teda to mate odvahu naozaj riadne vyšky ale stoji to zato vidiet

1 day ago

Weltreisenocker

Zuerst Schneefall, dann Sonne und dann Wassertropfen...

Der Tag hat heute mit leichten Schneefall begonnen. 3 Grad und maximal 15 Grad am Tag haben heute keine Gipfel Wanderung möglich gemacht.

Also gab es einen entspannten Tag mit kleinen Wanderungen im Tal und Info Filmen 🙂 Wobei das Wetter zum Nachmittag immer schöner wurde.

Schlechter wurde aber der Zustand unseres Autos. Irgendwo haben wir einen undichten Schlauch und wir verlieren Wasser. Müssen wir die nächsten Tage mal reparieren lassen...
... See MoreSee Less

Zuerst Schneefall, dann Sonne und dann Wassertropfen...

Der Tag hat heute mit leichten Schneefall begonnen. 3 Grad und maximal 15 Grad am Tag haben heute keine Gipfel Wanderung möglich gemacht.

Also gab es einen entspannten Tag mit kleinen Wanderungen im Tal und Info Filmen :) Wobei das Wetter zum Nachmittag immer schöner wurde.

Schlechter wurde aber der Zustand unseres Autos. Irgendwo haben wir einen undichten Schlauch und wir verlieren Wasser. Müssen wir die nächsten Tage mal reparieren lassen...

 

Comment on Facebook

Schön da 😁😁😁😁

3 days ago

Weltreisenocker

Wandern im Zion National Park

Schön, tolle Natur, nette Menschen aber auch völlig überlaufen. Wir haben den letzten freien Camping Platz bekommen. Die Wanderwege sind alle breit, meistens sogar asphaltiert (auch die hohen Wege) und mit vielen Menschen gefüllt... Und das, obwohl wir gerade Nebensaison haben! Wir möchten hier nicht in der Hauptsaison sein...

Ansonsten waren die Wanderungen heute hart, aber schön und lohnend. Wobei wir allerdings wegen des starken Windes auf die extrem anstrengenden Touren verzichtet haben.
... See MoreSee Less

Wandern im Zion National Park

Schön, tolle Natur, nette Menschen aber auch völlig überlaufen. Wir haben den letzten freien Camping Platz bekommen. Die Wanderwege sind alle breit, meistens sogar asphaltiert (auch die hohen Wege) und mit vielen Menschen gefüllt... Und das, obwohl wir gerade Nebensaison haben! Wir möchten hier nicht in der Hauptsaison sein...

Ansonsten waren die Wanderungen heute hart, aber schön und lohnend. Wobei wir allerdings wegen des starken Windes auf die extrem anstrengenden Touren verzichtet haben.

 

Comment on Facebook

Sind keine Menschen zu sehen, währe vielleicht auch mal interessant zu sehen.

iste to bola dobra makačka ale vy mate dobru vydrž krasa

Hi, it's great you did Angles Landing! (I understand you couldn't do the last part to the top due to the strong wind?)2 weeks ago it was also very busy, I can't imagine what it will be this summer.

4 days ago

Weltreisenocker

Paria Canyon - Buckskin Gulch und Wire Pass

Nach einem entspannten Kaffee beim Sonnenaufgang am Horseshoe Bend ging es für uns über die Aussicht Plattform direkt über dem See zum Paria Canyon. Hier standen zwei Wanderungen bei uns auf dem Programm.

Buckskin Gulch - eine nette Wanderung am ausgetrockneten Flussbett mit traumhafter Felsen Kulisse.

Wire Pass - herrliche Schluchten und Canyon Wanderung mit genialen Formen des Sandsteins. Fast so schön wie gestern, nur mit anderen Farben und Formen. 🙂

Zum Schluss haben wir eigen tollen Camping Platz direkt am Fluss mit kleinem Lagerfeuer für Renata 🙂 kurz vor dem Zion National Park.
... See MoreSee Less

Paria Canyon - Buckskin Gulch und Wire Pass

Nach einem entspannten Kaffee beim Sonnenaufgang am Horseshoe Bend ging es für uns über die Aussicht Plattform direkt über dem See zum Paria Canyon. Hier standen zwei Wanderungen bei uns auf dem Programm.

Buckskin Gulch - eine nette Wanderung am ausgetrockneten Flussbett mit traumhafter Felsen Kulisse.

Wire Pass - herrliche Schluchten und Canyon Wanderung mit genialen Formen des Sandsteins. Fast so schön wie gestern, nur mit anderen Farben und Formen. :)

Zum Schluss haben wir eigen tollen Camping Platz direkt am Fluss mit kleinem Lagerfeuer für Renata :) kurz vor dem Zion National Park.

 

Comment on Facebook

Super, tolle Farben vor allem das Blau an den oberen Felsen. Weiter so und viel Spaß

4 days ago

Weltreisenocker

So schön kann Natur sein 🙂 wow

Was für ein Tag. Zuerst in den Antelope Canyon. Ziemlich überlaufen, Masseabfertigung - aber der Canyon und die Bilder sind es trotzdem wert! Fantastisch was die Natur hier geschaffen hat! Unglaubliches Spiel der Farben und Formen in dem Canyon. Haben wir so noch nie gesehen!

Danach zum Horseshoe Bend. Der Fluss im Canyon hat hier über Jahrhunderte ein Hufeisen geformt. Wunderschön und genial hier auf den Felsen zu klettern, die Aussicht zu genießen und zu verweilen 🙂

Danach in den Waterhole Canyon. Etwas unbekannter und dadurch sehr wenig Leute hier. So wie im Antelope Canyon faszinierende Formen und Farben. Nicht ganz so groß und hoch, aber trotzdem absolut sehenswert. Besonders die Leitern oder das Auto Wrack, über die man in die Schluchten klettert, machen den Canyon sehr besonders.

Der Abschluss war dann der Sonnenuntergang am Lake Powell. Wunderschön 🙂

Die Natur hat uns heute absolut begeistert und wir können nur einen Bruchteil davon auf den Bildern wiedergeben... Absolut sehenswert und einmalig 🙂
... See MoreSee Less

So schön kann Natur sein :) wow

Was für ein Tag. Zuerst in den Antelope Canyon. Ziemlich überlaufen, Masseabfertigung - aber der Canyon und die Bilder sind es trotzdem wert! Fantastisch was die Natur hier geschaffen hat! Unglaubliches Spiel der Farben und Formen in dem Canyon. Haben wir so noch nie gesehen!

Danach zum Horseshoe Bend. Der Fluss im Canyon hat hier über Jahrhunderte ein Hufeisen geformt. Wunderschön und genial hier auf den Felsen zu klettern, die Aussicht zu genießen und zu verweilen :)

Danach in den Waterhole Canyon. Etwas unbekannter und dadurch sehr wenig Leute hier. So wie im Antelope Canyon faszinierende Formen und Farben. Nicht ganz so groß und hoch, aber trotzdem absolut sehenswert. Besonders die Leitern oder das Auto Wrack, über die man in die Schluchten klettert, machen  den Canyon sehr besonders.

Der Abschluss war dann der Sonnenuntergang am Lake Powell. Wunderschön :)

Die Natur hat uns heute absolut begeistert und wir  können nur einen Bruchteil davon auf den Bildern wiedergeben... Absolut sehenswert und einmalig :)

 

Comment on Facebook

Naozaj parada

So beautiful, we did it once, at still it's our favorite!

Einfach nur toll unbegreiflich schön,ich beneide euch 😍macht weiter so 😊😊😊😊😊

+ View more comments

5 days ago

Weltreisenocker

Navajo National Monument - Indianer

Wir konnten heute einiges über die Geschichte der Navajo Indianer erfahren, die in den Hochebenen als Sammler, Jäger und Bauern lebten. Dabei haben sie ganze Dörfer und Siedlungen teils in die Felsen bzw in Höhlen gebaut.

Eine davon haben wir heute besichtigt und uns auch im Info Zentrum zusätzliche Informationen geholt. Sehr interessante Geschichte...
... See MoreSee Less

Navajo National Monument - Indianer

Wir konnten heute einiges über die Geschichte der Navajo Indianer erfahren, die in den Hochebenen als Sammler, Jäger und Bauern lebten. Dabei haben sie ganze Dörfer und Siedlungen teils in die Felsen bzw in Höhlen gebaut. 

Eine davon haben wir heute besichtigt und uns auch im Info Zentrum zusätzliche Informationen geholt. Sehr interessante Geschichte...

6 days ago

Weltreisenocker

Wanderung am Rand des Grand Canyon

Einfach genial. Die Felsen haben so unterschiedliche Farben und Formen. Die Größe des Canyons ist einfach überwältigend. Immer wieder kam man beim Wandern nic ht anders als anhalten, staunen und genießen.

Der einzige Wermutstropfen heute war das Wetter. Eine Kaltfront ist gekommen und wir hatten heute zwar Sonne, aber nur 10 Grad und einen extrem starken und eisigem Wind.

Aus diesem Grund mussten wir auch heute den Canyon verlassen. Der Grand Canyon liegt auf über 2000 Meter und es sind heute Nacht dort -7 Grad. Unser Wohnmobil ist nicht Winterfest und die Leitungen dürfen nicht einfrieren...

Also geht es für uns nun weiter Richtung Utah in niedrigere Canyons... 😉
... See MoreSee Less

Wanderung am Rand des Grand Canyon

Einfach genial. Die Felsen haben so unterschiedliche Farben und Formen. Die Größe des Canyons ist einfach überwältigend. Immer wieder kam man beim Wandern nic ht anders als anhalten, staunen und genießen.

Der einzige Wermutstropfen heute war das Wetter. Eine Kaltfront ist gekommen und wir hatten heute zwar Sonne, aber nur 10 Grad und einen extrem starken und eisigem Wind.

Aus diesem Grund mussten wir auch heute den Canyon verlassen. Der Grand Canyon liegt auf über 2000 Meter und es sind heute Nacht dort -7 Grad. Unser Wohnmobil ist nicht Winterfest und die Leitungen dürfen nicht einfrieren... 

Also geht es für uns nun weiter Richtung Utah in niedrigere Canyons... ;)

7 days ago

Weltreisenocker

Grand Canyon

Wow - was für ein Anblick. Gigantisch und extrem tief (zwischen 1600 - 1800 Höhenmeter). Man fährt lange Zeit mit dem Auto über eine Hochebene und merkt gar nicht, dass man auf fast 2000 Meter Höhe ist. Dann geht man zur Kante und schaut plötzlich auf dem Colorado River in den Canyon hinunter... Wahnsinn 😉

Vorher haben wir uns noch zwei wirklich interessante Filme über dem Grand Canyon in den Info Centern angeguckt. Sehr zu empfehlen.

Auch ein Tipp für jede USA Reise: die "Amerika the beautiful" Karte. Diese berechtigt ein Jahr lang zu kostenlosen Eintritt in alle National Parks und kostet nur 80$ pro PKW. Die einzelnen Eintritte kosten ansonsten zwischen 30 und 50$. Die Karte rechnet sich also schnell. Es wird aber keine Werbung für die Karte gemacht - man muss explizit danach fragen. Wir haben es auch eher durch Zufall erfahren...
... See MoreSee Less

Grand Canyon

Wow - was für ein Anblick. Gigantisch und extrem tief (zwischen 1600 - 1800 Höhenmeter). Man fährt lange Zeit mit dem Auto über eine Hochebene und merkt gar nicht, dass man auf fast 2000 Meter Höhe ist. Dann geht man zur Kante und schaut plötzlich auf dem Colorado River in den Canyon hinunter... Wahnsinn ;)

Vorher haben wir uns noch zwei wirklich interessante Filme über dem Grand Canyon in den Info Centern angeguckt. Sehr zu empfehlen.

Auch ein Tipp für jede USA Reise: die Amerika the beautiful Karte. Diese berechtigt ein Jahr lang zu kostenlosen Eintritt in alle National Parks und kostet nur 80$ pro PKW. Die einzelnen Eintritte kosten ansonsten zwischen 30 und 50$. Die Karte rechnet sich also schnell. Es wird aber keine Werbung für die Karte gemacht - man muss explizit danach fragen. Wir haben es auch eher durch Zufall erfahren...

 

Comment on Facebook

Tolle Fotos, da wird mir vom Anschauen schon schwindlig. Wie lange bleibt Ihr dort?

Krásne fotky a súper výhľad 😃

Ciiiii, super👍

Amazing!!!

1 week ago

Weltreisenocker

Goodbye Las Vegas Strip - Hello Arizona

Weiter geht unsere Reise von Las Vegas Richtung Grand Canyon in Arizona. Ein kurzer Stopp beim Hoover Dam, Nevada / Arizona State Line - einer der größten Stau Dämme der Welt und bekannt auch aus einem James Bond Film - war aber auf der langen Strecke noch drin...

Morgen sind wir dann beim Grand Canyon und sind schon ganz gespannt....
... See MoreSee Less

Goodbye Las Vegas Strip - Hello Arizona

Weiter geht unsere Reise von Las Vegas Richtung Grand Canyon in Arizona. Ein kurzer Stopp beim Hoover Dam, Nevada / Arizona State Line - einer der größten Stau Dämme der Welt und bekannt auch aus einem James Bond Film -  war aber auf der langen Strecke noch drin...

Morgen sind wir dann beim Grand Canyon und sind schon ganz gespannt....

 

Comment on Facebook

Gute Weiterfahrt ihr lieben

1 week ago

Weltreisenocker

Rom, Venedig, New York, Paris an einem Tag

Das kann man nur in Las Vegas erleben. Die Hotels, Casinos und Themenwelten sind so riesig, dass man sich darin verlaufen kann.

Natürlich haben wir auch gespielt 🙂 Die Slots und Keno waren nicht sehr erfolgreich. Craps (macht richtig Spaß) und Roulette dafür umso mehr.

Wobei ich (Thomas) - nachdem wir einiges gewonnen hatten - dann die “Spaßbremse“ war. So sind wir aber mit einem guten Gewinn-Gefühl und etwas mehr Geld als vorher nach einigen Stunden Spiel ins Hotel zurück gegangen 🙂

Generell ist Las Vegas wirklich eine Reise wert. Man hat die besten Shows, Konzerte, Bars, Clubs, Shops, Casinos etc und könnte hier auch gut 2 Wochen aushalten. Es gibt viel zu erkennen und zu entdecken 😉
... See MoreSee Less

Rom, Venedig, New York, Paris an einem Tag

Das kann man nur in Las Vegas erleben. Die Hotels, Casinos und Themenwelten sind so riesig, dass man sich darin verlaufen kann. 

Natürlich haben wir auch gespielt :) Die Slots und Keno waren nicht sehr erfolgreich. Craps (macht richtig Spaß) und Roulette dafür umso mehr. 

Wobei ich (Thomas) - nachdem wir einiges gewonnen hatten - dann die “Spaßbremse“ war. So sind wir aber mit einem guten Gewinn-Gefühl und etwas mehr Geld als vorher nach einigen Stunden Spiel ins Hotel zurück gegangen  :)

Generell ist Las Vegas wirklich eine Reise wert. Man hat die besten Shows, Konzerte, Bars, Clubs, Shops, Casinos etc und könnte hier auch gut 2 Wochen aushalten. Es gibt viel zu erkennen und zu entdecken ;)

 

Comment on Facebook

Das klingt gut! 😉 Steht schon auf der liste mit meine Reisezielen 😊

Das ist schön ,macht weiter so

😉😉😉😉

Wow, das sieht ja toll aus... weiterhin viel Spaß 🍀😃🍀

1 week ago

Weltreisenocker

Größer könnte der Kontrast nicht sein...

Heute morgen sind wir noch ganz alleine nach einer sehr stürmischen Nacht: in der Wüste aufgewacht und anschließend durch verlassene Joshua Tree Wälder gefahren...

...und wenige Stunden später waren wir in einer Hotel Suite in Las Vegas mit Blick auf das Bellagio und unzähligen Casinos. Las Vegas ist wirklich verrückt und die Hotels und Casinos gigantisch 🙂

Leider haben wir heute etwas mehr verloren als gewonnen ;( Aber morgen werden wir bestimmt die Reise Kasse wieder auffüllen 😉
... See MoreSee Less

Größer könnte der Kontrast nicht sein...

Heute morgen sind wir noch ganz alleine nach einer sehr stürmischen Nacht: in der Wüste aufgewacht und anschließend durch verlassene Joshua Tree Wälder gefahren...

...und wenige Stunden später waren wir in einer Hotel Suite in Las Vegas mit Blick auf das Bellagio und unzähligen Casinos. Las Vegas ist wirklich verrückt und die Hotels und Casinos gigantisch :)

Leider haben wir heute etwas mehr verloren als gewonnen ;( Aber morgen werden wir bestimmt die Reise Kasse wieder auffüllen ;)

 

Comment on Facebook

Und wie viel habt ihr gewonnen? 😉

A real surrealistic experience??

Viel Glück hoffentlich gewinnt ihr viel ,die Bilder waren wieder schön 😍😍😍😍

Ihr müsst unbedingt Craps in den Casinos spielen

Mit Höhenangst muss du den Powershot auf dem Stratosphere Hotel machen. Und dann mit der Achterbahn aussenrum zurück... 😃

Die Spielbank gewinnt immer, Ihr an Erfahrung. Ich war mit dem Kegelklub im Kasino in Timmendorf. Habe 3 x verloren, dann auf Zahl gesetzt und bin mit meinem Gewinn sorfort zur Kasse und noch was zu trinken gekauft. Es hat schon sehr in den Fingern gejuckt. Aber Ihr seid ja klever und habt Eure Ziele. Viel Spaß weiterhin.

+ View more comments

2 weeks ago

Weltreisenocker

Mojave Wüste Teil 2

Nach einem Kaffee an den großen Sand Dünen mit sonnigen Ausblick ging es weiter in die Mitte der Wüste zum “Ring Walk“ bei “Hole in the wall“. Was für eine geniale Wanderung!

Durch eine enge Schlucht (mit Ringen gesichert) in einen Canyon mit vielen Kakteen in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Einfach wunderschön und einmalig.

Generell müssen wir hier mal anmerken, dass die Mojave Wüste einer der schönsten und abwechslungsreichen Orte ist, die wir bisher gesehen haben. Und das Beste daran: Kaum einer weiß es und demnach sind wenig Besucher hier 🙂 Hier kann man sogar noch kostenlos mitten in der Natur campen und schlafen. Ein absoluter Tipp für jede USA Reise!
... See MoreSee Less

Mojave Wüste Teil 2

Nach einem Kaffee an den großen Sand Dünen mit sonnigen Ausblick ging es weiter in die Mitte der Wüste zum “Ring Walk“ bei “Hole in the wall“. Was für eine geniale Wanderung! 

Durch eine enge Schlucht (mit Ringen gesichert) in einen Canyon mit vielen Kakteen in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen. Einfach wunderschön und einmalig.

Generell müssen wir hier mal anmerken, dass die Mojave Wüste einer der schönsten und abwechslungsreichen Orte ist, die wir bisher gesehen haben. Und das Beste daran: Kaum einer weiß es und demnach sind wenig Besucher hier :) Hier kann man sogar noch kostenlos mitten in der Natur campen und schlafen. Ein absoluter Tipp für jede USA Reise!

 

Comment on Facebook

Tolle Fotos. Weiter viel Freude

Es ist da wunderschön,ich beneide euch ,viel Spass noch🌵🌵🌵🐍🌍🌎🚙📷auf eure Reise

2 weeks ago

Weltreisenocker

Mojave Wüste

Ein wirkliches Highlight bisher auf unserer USA Reise. Kurz vor der Wüste gab es noch den Area51 Alien 👽 Shop 🙂 Anal Angst oder auch das “invisible Jerky“ für 12$ sind ja wohl genial, oder?

Danach ging es dann in die Wüste. Zuerst durch ein Vulkan und Lava Feld und dann über einen alten Bahnhof zu den heißen Dünen. Diese sind über 200 Meter hoch. Der Aufstieg entsprechend extrem anstrengend (wer schon mal Dünen gelaufen ist, weiß wovon wir reden). Aber die Aussicht oben genial 🙂

Genauso wie unser Camping Platz direkt unter der Düne mit herrlichen Sonnenuntergang...
... See MoreSee Less

Mojave Wüste

Ein wirkliches Highlight bisher auf unserer USA Reise. Kurz vor der Wüste gab es noch den Area51 Alien 👽 Shop :) Anal Angst oder auch das “invisible Jerky“ für 12$ sind ja wohl genial, oder?

Danach ging es dann in die Wüste. Zuerst durch ein Vulkan und Lava Feld und dann über einen alten Bahnhof zu den heißen Dünen. Diese sind über 200 Meter hoch. Der Aufstieg entsprechend extrem anstrengend (wer schon mal Dünen gelaufen ist, weiß wovon wir reden). Aber die Aussicht oben genial :)

Genauso wie unser Camping Platz direkt unter der Düne mit herrlichen Sonnenuntergang...

2 weeks ago

Weltreisenocker

Durch den Death Valley National Park

Heute stand eine Wanderung im Golden Canyon an. Das befahren des berühmten Artists Drive. Der Besuch auf dem Devil Golf Course und der Natural Bridge und zum Abschluss noch der tiefste Punkt von Nordamerika - dem Badwater Basin.

Die Eindrücke waren so unterschiedlich, die Farben so abwechslungsreich - einfach herrlich 🙂

Danach ging es weiter Richtung Mojave Wüste, wo wir in der wunderschönen alten Siedlung der Shoshone schlafen (inkl heißer Natur Pool) - genial 🙂
... See MoreSee Less

Durch den Death Valley National Park

Heute stand eine Wanderung im Golden Canyon an. Das befahren des berühmten Artists Drive. Der Besuch auf dem Devil Golf Course und der Natural Bridge und zum Abschluss noch der tiefste Punkt von Nordamerika - dem Badwater Basin.

Die Eindrücke waren so unterschiedlich, die Farben so abwechslungsreich - einfach herrlich :)

Danach ging es weiter Richtung Mojave Wüste, wo wir in der wunderschönen alten Siedlung der Shoshone schlafen (inkl heißer Natur Pool) - genial :)

 

Comment on Facebook

Absolut beeindruckend! Tolle Landschaft, tolle Bilder 😍

2 weeks ago

Weltreisenocker

Tal des Todes - Camping unter Wasser

Was für eine schöne Gegend rund um das Death Valley. Durch Wüste, über Sand, durch Gebirge und Schluchten... Einfach wunderschön 🙂

Kurz vor dem “Tal des Todes“ gibt es das Rainbow Valley. Diese Schlucht wird von der US Air Force für Trainings Flüge genutzt. Wir standen über 4 Stunden direkt an der Schlucht und haben den F18 Jägern zugeguckt, wie sie in halsbrecherischer Geschwindigkeit wenige Meter vor uns durch die enge Schlucht geflogen sind. Wow 🙂

Danach ging es in das Tal zu einer Wanderung in den Sand Dünen und dann weiter tiefer bis zu unserem Camping Platz diesmal mit Schwimmbad mitten in der Wüste 🙂

Das Tal des Todes liegt bis zu 85 Meter unter der Wasseroberfläche und ist eine der heißesten Gegenden in der Welt. Im Sommer hat es hier tagsüber eine Durchschnitts Temperatur von 47 Grad. Wir hatten heute “entspannte“ 34 Grad 🙂
... See MoreSee Less

Tal des Todes - Camping unter Wasser

Was für eine schöne Gegend rund um das Death Valley. Durch Wüste, über Sand, durch Gebirge und Schluchten... Einfach wunderschön :)

Kurz vor dem “Tal des Todes“ gibt es das Rainbow Valley. Diese Schlucht wird von der US  Air Force für Trainings Flüge genutzt. Wir standen über 4 Stunden direkt an der Schlucht und haben den F18 Jägern zugeguckt, wie sie in halsbrecherischer Geschwindigkeit wenige Meter vor uns durch die enge Schlucht geflogen sind. Wow :)

Danach ging es in das Tal zu einer Wanderung in den Sand Dünen und dann weiter tiefer bis zu unserem Camping Platz diesmal mit Schwimmbad mitten in der Wüste :)

Das Tal des Todes liegt bis zu 85 Meter unter der Wasseroberfläche und ist eine der heißesten Gegenden in der Welt. Im Sommer hat es hier tagsüber eine Durchschnitts Temperatur von 47 Grad. Wir hatten heute “entspannte“ 34 Grad :)

2 weeks ago

Weltreisenocker

Ab in die Wüste...

Nach mal wieder einer Nacht auf dem Walmart Parkplatz ging es für uns weiter Richtung Death Valley National Park. Wobei die Strecke so schön war, dass wir nicht so weit gekommen sind. Dafür sind wir jetzt aber mitten in der Natur zwischen Bergen (bis 4400 Meter hoch mit Schnee) und Wüste auf einen genialen Camping Platz 🙂

Ebenso können wir nun auch mit Sicherheit sagen: “Samsung S7 ist besser als GoPro“. Beide Geräte hat Renata während der Fahrt aus versehen beim filmen/fotografieren aus dem Auto geschmissen ;). Samsung hat es überlebt - Go pro leider nicht. 🙂
... See MoreSee Less

Ab in die Wüste...

Nach mal wieder einer Nacht auf dem Walmart Parkplatz ging es für uns weiter Richtung Death Valley National Park. Wobei die Strecke so schön war, dass wir nicht so weit gekommen sind. Dafür sind wir jetzt aber  mitten in der Natur zwischen Bergen (bis 4400 Meter hoch mit Schnee) und Wüste auf einen genialen Camping Platz :)

Ebenso können wir nun auch mit Sicherheit sagen: “Samsung S7 ist besser als GoPro“. Beide Geräte hat Renata während der Fahrt aus versehen beim filmen/fotografieren aus dem Auto geschmissen ;). Samsung hat es überlebt - Go pro leider nicht. :)

 

Comment on Facebook

Es ist so schön ,wunderbar 😁😁😁😁😁

Hammer 😍😍😍

2 weeks ago

Weltreisenocker

Der größte Baum der Welt - General Sherman

Heute sind wir zuerst in den Kings Canyon gefahren. Leider waren hier aber noch fast alle Wege wegen Schnee gesperrt. Aber einige schöne Aussichten in den Canyon und am See durften wir genießen.

Danach ging es weiter in den Sequoia National Park zu den größten Baum der Welt. Einfach gigantisch! Es ist nicht nur ein Mammut Baum da - es sind Hunderte! Bis zu 84 Meter hoch, Umfang 33 Meter... Man kann teilweise sogar bei umgekippten Bäumen durchgehen 🙂

Die Bäume sind teils breiter als die Strasse und es ist ein unglaubliches Gefühl, direkt neben diesem Riesen die Strasse zu befahren.

Generell ist die Strasse im Park und danach Richtung Death Valley eine der schönsten Strassen, die wir je gefahren sind. Zuerst durch die Wälder mit dem Mammut Bäumen und danach eine gigantische Berg Strasse mit vielen Serpentinen runter ins Tal - genial 🙂
... See MoreSee Less

Der größte Baum der Welt - General Sherman

Heute sind wir zuerst in den Kings Canyon gefahren. Leider waren hier aber noch fast alle Wege wegen Schnee gesperrt. Aber einige schöne Aussichten in den Canyon und am See durften wir genießen.

Danach ging es weiter in den Sequoia National Park zu den größten Baum der Welt. Einfach gigantisch! Es ist nicht nur ein Mammut Baum da - es sind Hunderte! Bis zu 84 Meter hoch, Umfang 33 Meter... Man kann teilweise sogar bei umgekippten Bäumen durchgehen :)

Die Bäume sind teils breiter als die Strasse und es ist ein unglaubliches Gefühl, direkt neben diesem Riesen die Strasse zu befahren.

Generell ist die Strasse im Park und danach Richtung Death Valley eine der schönsten Strassen, die wir je gefahren sind. Zuerst durch die Wälder mit dem Mammut Bäumen und danach eine gigantische Berg Strasse mit vielen Serpentinen runter ins Tal - genial :)

 

Comment on Facebook

Ich freue mich oft, so schöne Bilder von euch zu sehen und zu lesen, wie gut es euch geht! Ich wünsche euch weiterhin schöne Ziele und tolle Erfahrungen!

To musí byť krásne také obrovské stromy vidieť . Super ani som si nemyslela že niečo také môže byť v USA 👍

Alles schön

2 weeks ago

Weltreisenocker

1 Tag Pause und dann Riesen Bäume

Der Tag Pause war nötig. Nach den letzten beiden Wanderungen hatten wir beide ordentlichen Muskelkater 🙂

Dafür ging es dann heute weiter im Yosemite Park zu den Sequoia Riesen Bäumen. Den größten Bäumen der Welt. Es ist schon faszinierend neben diesem Giganten zu stehen bzw sogar durch zu laufen...

Den wirklich größten Baum der Welt werden wir dann in dem nächsten Tagen auch noch sehen können.
... See MoreSee Less

1 Tag Pause und dann Riesen Bäume

Der Tag Pause war nötig. Nach den letzten beiden Wanderungen hatten wir beide ordentlichen Muskelkater :)  

Dafür ging es dann heute weiter im Yosemite Park zu den Sequoia Riesen Bäumen. Den größten Bäumen der Welt. Es ist schon faszinierend neben diesem Giganten zu stehen bzw sogar durch zu laufen... 

Den wirklich größten Baum der Welt werden wir dann in dem nächsten Tagen auch noch sehen können.

 

Comment on Facebook

Vyzeras tam ako drobcek je to super su to obrovske rozmery

Wie alt sind diese Bäume ?

Wunderschöne Bilder

3 weeks ago

Weltreisenocker

Zweite Wanderung im Yosemite National Park

Heute ging es nochmal hoch hinaus zu den Nevada Fall und den Vernal Fall. Beides sehr imposante Wasserfälle. Dazu auf der gesamten Wanderung immer wieder herrliche Aussichten auf die Granit Felsen des Yosemite Park.

Aber es waren auch wieder etliche Kilometer und Höhenmeter zu bezwingen... Genauso kaputt sind wir auch und werden morgen eine Pause zur Erholung einlegen und mal nichts machen 😉
... See MoreSee Less

Zweite Wanderung im Yosemite National Park

Heute ging es nochmal hoch hinaus zu den Nevada Fall und den Vernal Fall. Beides sehr imposante Wasserfälle. Dazu auf der gesamten Wanderung immer wieder herrliche Aussichten auf die Granit Felsen des Yosemite Park.

Aber es waren auch wieder etliche Kilometer und Höhenmeter zu bezwingen... Genauso kaputt sind wir auch und werden morgen eine Pause zur Erholung einlegen und mal nichts machen ;)

 

Comment on Facebook

Naozaj parada

3 weeks ago

Weltreisenocker

Yosemite National Park

Heute ging es zum Upper Yosemite Falls. Einen Wasserfall auf 1955 m Höhe, der 739 Meter in die Tiefe stürzt. Sehr beeindruckend 🙂 Wobei der Aufstieg zum Gipfel auch nicht ohne war. Durch Schneefelder und an Felswänden und Schluchten entlang 5,5 km bis nach oben 🙂

Generell sind die Temperaturen hier in California (trotz Sonnenschein) nicht so hoch. Tagsüber zwar sehr angenehm, aber nachts richtig kalt. Wir hatten gestern 4 Grad und wir haben in unserem Wohnmobil keine Standheizung. So hatten wir auch im Wagen nur 5 Grad 😉
... See MoreSee Less

Yosemite National Park

Heute ging es zum Upper Yosemite Falls. Einen Wasserfall auf 1955 m Höhe, der 739 Meter in die Tiefe stürzt. Sehr beeindruckend :) Wobei der Aufstieg zum Gipfel auch nicht ohne war. Durch Schneefelder und an Felswänden und Schluchten entlang 5,5 km bis nach oben :)

Generell sind die Temperaturen hier in California (trotz Sonnenschein) nicht so hoch. Tagsüber zwar sehr angenehm, aber nachts richtig kalt. Wir hatten gestern 4 Grad und wir haben in unserem Wohnmobil keine Standheizung. So hatten wir auch im Wagen nur 5 Grad ;)

 

Comment on Facebook

Sehr beeindruckend und Ihr Beiden seid ganz schön fit😊

Wunder,Wunder schön es ist beeindruckend ,ich wünsche euch auch schöne Ostertage in der Ferne

3 weeks ago

Weltreisenocker

Yosemite National Park

Transport Tag in den National Park und Arbeit. Nachdem es für Wanderungen heute schon etwas zu spät war, haben wir uns auf einem sehr schönen Camping Platz mit Internet (selten) mal um die online Arbeiten gekümmert 🙂

Morgen geht es dann ab die Berge 🙂
... See MoreSee Less

Yosemite National Park

Transport Tag in den National Park und Arbeit. Nachdem es für Wanderungen heute schon etwas zu spät war, haben wir uns auf einem sehr schönen Camping Platz mit Internet (selten) mal um die online Arbeiten gekümmert :)

Morgen geht es dann ab die Berge :)

 

Comment on Facebook

My favorite national park! youre going to love the hiking! Def do the upper yosemite hike! beatiful view. Are you coming to the east coast eventually?

3 weeks ago

Weltreisenocker

Golden Gate Bridge, NBA und Stau

Heute ging es zum wandern im Golden Gate Park mit herrlichen Ausblicken rund um San Francisco. Die Stadt hat einfach eine geniale Lage in der Bucht. Berge und Meer - was will man mehr? Die Wanderung war zwar anstrengend und auch lang, aber es hat sich gelohnt...

Danach haben wir uns erstmal für 45km Autofahrt 2 Stunden in diverse Stau gestellt 🙁 Es gibt definitiv zu viele Autos in Amerika!

Aber das Endziel war das NBA Stadium der Golden State Warriors. Heute Heimspiel gegen Indiana Pacers. Leider waren fast alle Stars der Golden State Warriors verletzt und ohne Curry, Green, Tompson und Durant wurde das Heimspiel sogar mit 81:92 verloren... Schade, wir hätten die Stars gerne gesehen. Aber auch so war die Show und das Spiel ein Erlebnis.

Wobei das angeblich körperlose Spiel recht athletisch war. Und auch unglaublich schnell und faszinierend live in dieser Qualität.
... See MoreSee Less

Golden Gate Bridge, NBA und Stau

Heute ging es zum wandern im Golden Gate Park mit herrlichen Ausblicken rund um San Francisco. Die Stadt hat einfach eine geniale Lage in der Bucht. Berge und Meer - was will man mehr? Die Wanderung war zwar anstrengend und auch lang, aber es hat sich gelohnt...

Danach haben wir uns erstmal für 45km Autofahrt 2 Stunden in diverse Stau gestellt :( Es gibt definitiv zu viele Autos in Amerika!

Aber das Endziel war das NBA Stadium der Golden State Warriors. Heute Heimspiel gegen Indiana Pacers. Leider waren fast alle Stars der Golden State Warriors verletzt und ohne Curry, Green, Tompson und Durant wurde das Heimspiel sogar mit 81:92 verloren...  Schade, wir hätten die Stars gerne gesehen. Aber auch so war die Show und das Spiel ein Erlebnis. 

Wobei das angeblich körperlose Spiel recht athletisch war. Und auch unglaublich schnell und faszinierend live in dieser Qualität.

 

Comment on Facebook

Paráda 😊

Iste bol dobry zapas

3 weeks ago

Weltreisenocker

San Francisco - eine neue Liebe 🙂

Die Stadt ist eine der schönsten Großstädte, die wir bisher gesehen haben. Wir haben uns richtig ein wenig verliebt 🙂 Die erste Großstadt, wo wir beide gesagt haben “hier könnten wir auch gerne leben“.

Die Stadt ist quirlig, aber nicht überlaufen. Überall entdeckt man schöne Flecken, Kunst oder Außergewöhnliches. Die Stadt ist bunt und modern und trotzdem auch alt und liebenswert.

Die kurvenreiche Lombard Street, dass Pier rund um Fisherman's Wharf, die Skyline, die Golden Gate Bridge, die Seelöwen Kolonie am PIER 39 usw., usw ....Einfach toll 🙂
... See MoreSee Less

San Francisco - eine neue Liebe :)

Die Stadt ist eine der schönsten Großstädte, die wir bisher gesehen haben. Wir haben uns richtig ein wenig verliebt :) Die erste Großstadt, wo wir beide gesagt haben “hier könnten wir auch gerne leben“.

Die Stadt ist quirlig, aber nicht überlaufen. Überall entdeckt man schöne Flecken, Kunst oder Außergewöhnliches. Die Stadt ist bunt und modern und trotzdem auch alt und liebenswert. 

Die kurvenreiche Lombard Street, dass Pier rund um Fishermans Wharf, die Skyline, die Golden Gate Bridge, die Seelöwen Kolonie am PIER 39 usw., usw ....Einfach toll :)

 

Comment on Facebook

Endlich wieder schöne Bilder von euch weiterso,freut mich liebe Grüße

😁😁😁😁😁😁😁

Wart Ihr auf/in Alcatraz?

3 weeks ago

Weltreisenocker

Planänderung - auf nach San Francisco 🙂

Eigentlich wollten wir ja ganz gemütlich die Highway No1 an der Küste weiterfahren und uns dabei noch einiges angucken. Leider war aber heute irgendwann die Strasse komplett gesperrt und nun sind wir direkt nach San Francisco gefahren.

Dabei war das erste Stück an der Küste richtig schön. Aber wir haben in 2 Monaten ja nochmal die Chance, wenn wir dann vom Norden wieder zurück kommen.

Ein guter Freund hatte uns das IHOP empfohlen. Das mussten wir heute Mittag mal testen... Lecker Omelette und guter Kaffee - nur etwas zu große amerikanische Portionen 😉

Die Ortschaften, Küsten, Häuser und Strände an der Highway 1 haben uns richtig gut gefallen. Einfach zum wohlfühlen 🙂 Besonders der nette Ort Morro mit dem Rock direkt davor war klasse. Hier kann man im Hafen viele See Otter in der freien Natur und sehr nah beobachten 🙂

Das Highlight heute aber ist unser Schlafplatz direkt an der Golden Gate Bridge 🙂 Wir sitzen im Auto bei Tee und gucken auf San Francisco bei Nacht 🙂
... See MoreSee Less

Planänderung - auf nach San Francisco :)

Eigentlich wollten wir ja ganz gemütlich die Highway No1 an der Küste weiterfahren und uns dabei noch einiges angucken. Leider war aber heute irgendwann die Strasse komplett gesperrt und nun sind wir direkt nach San Francisco gefahren.

Dabei war das erste Stück an der Küste richtig schön. Aber wir haben in 2 Monaten ja nochmal die Chance, wenn wir dann vom Norden wieder zurück kommen. 

Ein guter Freund hatte uns das IHOP empfohlen. Das mussten wir heute Mittag mal testen... Lecker Omelette und guter Kaffee - nur etwas zu große amerikanische Portionen ;)

Die Ortschaften, Küsten, Häuser und Strände an der Highway 1 haben uns richtig gut gefallen. Einfach zum wohlfühlen :) Besonders der nette Ort Morro mit dem Rock direkt davor war klasse. Hier kann man im Hafen viele See Otter in der freien Natur und sehr nah beobachten :)

Das Highlight heute aber ist unser Schlafplatz direkt an der Golden Gate Bridge :) Wir sitzen im Auto bei Tee und gucken auf San Francisco bei Nacht :)

 

Comment on Facebook

San Franzisco, Golden Gate Bridge - Täume, die leider nicht mehr wahr werden. So genieße ich mit euch die schönen Fotos und Eure Fahrt. Alles Liebe weiterhin.

Grüße an Karl Malden und Michael Douglas...😃

4 weeks ago

Weltreisenocker

Ein schöner Tag 🙂

Wir sind nun immer weiter auf dem Pazifik Coast Highway No 1 Richtung San Francisco unterwegs. Und die Strecke ist richtig schön 🙂

Santa Barbara ist eine wirklich nette Stadt mit tollen Strand und vielen Möglichkeiten. Gaviota Park ist schön wegen der Brücke und der sehr interessanten Felsen Formationen.

Und zum Schluss sind wir auf einen tollen Camping Platz direkt in den Ocean Sand Dunes bei Grover Beach - genial! 🙂

Der gute Camping Platz war heute aber auch nötig, nachdem auf dem kostenlosen Walmart Parkplatz, auf dem wir gestern geschlafen haben, bis 3 Uhr in der Nacht direkt neben unserem Auto einer randaliert und geschrien hat. Und durch das Waffen Recht wollten wir auch nicht raus gehen....
... See MoreSee Less

Ein schöner Tag :)

Wir sind nun immer weiter auf dem Pazifik Coast Highway No 1 Richtung San Francisco unterwegs. Und die Strecke ist richtig schön :)

Santa Barbara ist eine wirklich nette Stadt mit tollen Strand und vielen Möglichkeiten. Gaviota Park ist schön wegen der Brücke und der sehr interessanten Felsen Formationen. 

Und zum Schluss sind wir auf einen tollen Camping Platz direkt in den Ocean Sand Dunes bei Grover Beach - genial! :)

Der gute Camping Platz war heute aber auch nötig, nachdem auf dem kostenlosen Walmart Parkplatz, auf dem wir gestern geschlafen haben, bis 3 Uhr in der Nacht direkt neben unserem Auto einer randaliert und geschrien hat. Und durch das Waffen Recht wollten wir auch nicht raus gehen....

4 weeks ago

Weltreisenocker

Naja, es ist nicht alles Gold was glänzt...

aber glänzen können die Amis gut 🙂 Hollywood Boulevard mit den Stars und Sternen ist nett, aber die Straße erinnert uns mehr an die Reeperbahn mit all den Sex Shops dazwischen als an eine traditionelle Film Straße...

Der Hollywood Hill mit den Schriftzug ist dann aber ein Klassiker... Auch wenn es, wie alles hier, wahnsinnig voll ist. Wir standen mittlerweile Stunden in diversen Staus auf teils 6 spurigen Autobahnen (auf jeder Seite). Die Strassen sind einfach völlig überfüllt mit Autos.

Wir sind jetzt raus aus LA richtig Malibu und haben probiert das Haus von “two and a half Men“ zu finden 🙂 Malibu selbst ist schön mit den Stränden und der Jetty.

Ansonsten stellen wir immer mehr fest, dass hier fast alles mehr Schein als Sein ist. Irgendetwas passt fast nie - beim Auto (dreckig, ohne Gas, einige Ausstattung Pannen etc), beim Einkaufen, beim Eintritt (extrem teuer), beim Service (nur freundlich, solange eine Chance zum Verkauf da ist), die Camping Plätze (teils teuerer als ein Motel) usw. Da sollten sich die USA ruhig von Neuseeland oder Australien mal etwas abgucken!

Auch der Einkauf von Alkohol ist als Europäer nicht so leicht. Führerschein und Perso wollten erstmal nicht akzeptiert werden. Sie wollten unbedingt einen US oder kanadischen Pass haben ;)... Dafür wird für Haschisch in Kalifornien nun kräftig geworben. Auch die Duft Wolken kann man überall gut riechen 😉
... See MoreSee Less

Naja, es ist nicht alles Gold was glänzt...

aber glänzen können die Amis gut :) Hollywood Boulevard mit den Stars und Sternen ist nett, aber die Straße erinnert uns mehr an die Reeperbahn mit all den Sex Shops dazwischen als an eine traditionelle Film Straße...

Der Hollywood Hill mit den Schriftzug ist dann aber ein Klassiker... Auch wenn es, wie alles hier, wahnsinnig voll ist. Wir standen mittlerweile Stunden in diversen Staus auf teils 6 spurigen Autobahnen (auf jeder Seite).  Die Strassen sind einfach völlig überfüllt mit Autos.

Wir sind jetzt raus aus LA richtig Malibu und haben probiert das Haus von “two and a half Men“ zu finden :) Malibu selbst ist schön mit den Stränden und der Jetty.

Ansonsten stellen wir immer mehr fest, dass hier fast alles mehr Schein als Sein ist. Irgendetwas passt fast nie - beim Auto (dreckig, ohne Gas, einige Ausstattung Pannen etc), beim Einkaufen, beim Eintritt (extrem teuer), beim Service (nur freundlich, solange eine Chance zum Verkauf da ist), die Camping Plätze (teils teuerer als ein Motel) usw. Da sollten sich die USA ruhig von Neuseeland oder Australien mal etwas abgucken!

Auch der Einkauf von Alkohol ist als Europäer nicht so leicht. Führerschein und Perso wollten erstmal nicht akzeptiert werden. Sie wollten unbedingt einen US oder kanadischen Pass haben ;)... Dafür wird für Haschisch in Kalifornien nun kräftig geworben. Auch die Duft Wolken kann man überall gut riechen ;)

 

Comment on Facebook

Die Bilder sind wieder Mal schön,vielleicht wird es noch besser ,ich wünsche euch einen schönen Tag

4 weeks ago

Weltreisenocker

Universal Studios Hollywood

Heute haben wir uns mal einem extrem teuren Ausflug gegönnt. Eintritt 114$ pro Person und 30$ Parken sind ein stolzer Preis für einen Freizeit Park. Aber Hollywood gibt es nun mal nur hier...

Leider aber heute mit viel Regen 🙁

Der Park und das Angebot lohnt sich trotzdem. Die Studio Tour mit 360 Grad Bus Kino in 3D von “Gorilla“ und “fast and the furious“, dazu Überschwemmungen und Erdbeben Simulationen plus diverse original Film Schauplätze sind schon ein Erlebnis.
Dazu kommen noch diverse Attraktionen wie Minions 3D, The Walking Dead, Harry Potter, Transformers, Die Mumie uvm. Diese haben teils richtig Spaß gemacht und auch ein wenig Adrenalin gefördert... 🙂

Trotzdem war nicht alles klasse heute. Die Kontrolle am Eingang wollte unser kleines Taschenmesser nicht akzeptieren (also wieder zurück in Regen zum Auto), Regenschirm verloren (am Abend wieder bekommen) und unser Auto hatte eine leere Gas Flasche direkt von der Verleih Firma bekommen und wir haben es in 2,5 Stunden nicht geschafft eine neue Füllung zu bekommen. Und Auto fahren in der City mit der Kiste ist kein Spaß... Das hat richtig genervt zusammen mit dem Regen 🙁

Aber wir wissen, wir jammern auf sehr hohem Niveau 🙂
... See MoreSee Less

Universal Studios Hollywood

Heute haben wir uns mal einem extrem teuren Ausflug gegönnt. Eintritt 114$ pro Person und 30$ Parken sind ein stolzer Preis für einen Freizeit Park. Aber Hollywood gibt es nun mal nur hier...

Leider aber heute mit viel Regen :(

Der Park und das Angebot lohnt sich trotzdem. Die Studio Tour mit 360 Grad Bus Kino in 3D von “Gorilla“ und “fast and the furious“, dazu Überschwemmungen und Erdbeben Simulationen plus diverse original Film Schauplätze sind schon ein Erlebnis. 
Dazu kommen noch diverse Attraktionen wie Minions 3D, The Walking Dead, Harry Potter, Transformers, Die Mumie uvm. Diese haben teils richtig Spaß gemacht und auch ein wenig Adrenalin gefördert... :)

Trotzdem war nicht alles klasse heute. Die Kontrolle am Eingang wollte unser kleines Taschenmesser nicht akzeptieren (also wieder zurück in Regen zum Auto), Regenschirm verloren (am Abend wieder bekommen) und unser Auto hatte eine leere Gas Flasche direkt von der Verleih Firma bekommen und wir haben es in 2,5 Stunden nicht geschafft eine neue Füllung zu bekommen. Und Auto fahren in der City mit der Kiste ist kein Spaß...  Das hat richtig genervt zusammen mit dem Regen :(

Aber wir wissen, wir jammern auf sehr hohem Niveau :)

 

Comment on Facebook

Einer unserer absoluten Lieblingsparks 😊 Das Gute bei dem regnerischen Wetter war wohl, dass eher wenig los war? So leer haben wir den Park noch nicht gesehen 😉

4 weeks ago

Weltreisenocker

Zweiter Eindruck Los Angeles

Heute haben wir unser neues zu Hause für die nächsten 3 Monate abgeholt und eingerichtet. Eine kleine und doch sehr große Kiste - 3,8m hoch und 3m breit, aber dafür nur 6m lang. Fährt sich ganz gut... 🙂 Die Ausstattung ist aber sehr einfach. Hier wurde richtig gespart.

Danach ging es zum shoppen (Lebensmittel Grundausstattung und Boxen für die Organisation). Die Supermärkte hier sind etwas gewöhnungsbedürftig 😉 Man findet massenhaft Chips, Süßwaren und Fettiges - aber den Rest muss man suchen... Viele andere Käufer sehen aber auch entsprechend aus 😉

In der Summe gibt es aber alles. Auch zu normalen europäischen Preisen inkl Obst und Gemüse.

Danach hatten wir noch Zeit für einen kurzen Blick zum Strand und zum Santa Monica Pier, wo wir romantisch auf einem großen Parkplatz mitten in der Stadt die erste Nacht verbringen 😉
... See MoreSee Less

Zweiter Eindruck Los Angeles

Heute haben wir unser neues zu Hause für die nächsten 3 Monate abgeholt und eingerichtet. Eine kleine und doch sehr große Kiste - 3,8m hoch und 3m breit, aber dafür nur 6m lang. Fährt sich ganz gut... :) Die Ausstattung ist aber sehr einfach. Hier wurde richtig gespart. 

Danach ging es zum shoppen (Lebensmittel Grundausstattung und Boxen für die Organisation). Die Supermärkte hier sind etwas gewöhnungsbedürftig ;) Man findet massenhaft Chips, Süßwaren und Fettiges - aber den Rest muss man suchen... Viele andere Käufer sehen aber auch entsprechend aus ;)

In der Summe gibt es aber alles. Auch zu normalen europäischen Preisen inkl Obst und Gemüse. 

Danach hatten wir noch Zeit für einen kurzen Blick zum Strand und zum Santa Monica Pier, wo wir romantisch auf einem großen Parkplatz mitten in der Stadt die erste Nacht verbringen ;)

 

Comment on Facebook

Ich will auch!!!! Viel Spaß euch und ganz liebe Grüße.

Im Vergleich zu den anderen Campern sieht der aus wie eine 2 Zimmer Wohnung!!! Viel Spaß in den USA 😉 Susi und Co

BUBBA GUMP!😂😂😂👍

4 weeks ago

Weltreisenocker

Erster Eindruck USA und Jetlag

Wir haben immer gehört,: USA ist so viel teurer als Australien und Neuseeland. Jeder will dich ausnehmen etc...

Der erste Eindruck ist da anders. Die Taxi Fahrt mit Uber erschwinglich und der Fahrer extrem nett. Das Motel gut und auch bezahlbar (nachdem angeblich selbst Hostel sooo teuer sein sollen) Die Menschen bisher sehr hilfsbereit und nett.

Ok, dass man am Flughafen in LA so gut wie kein WLAN hat ist komisch. Und Handy Karten kosten hier auch so viel wie in Neuseeland und Australien (also teuer). Mal gucken, ob das Netz dafür besser ist 🙂

Die Preise im Supermarkt sind so wie in Europa und absolut vergleichbar mit NZ und AUS. Auch das “gesunde Zeug“ und selbst das Bier. Wir werden uns also nicht 3 Monate nur von Burgen ernähren müssen 😉 Zum Auftakt gab es gleich mal Sushi und Fish satt im Restaurant - und das für nur 12 Euro pro Person sogar recht günstig und lecker 🙂

Ansonsten waren wir viel am schlafen und im Motel wegen des Jetlag. Im Alter merkt man es dann doch stärker 😉 Heute bekommen wir dann unserem neuen camper und dann geht es los 🙂
... See MoreSee Less

Erster Eindruck USA und Jetlag

Wir haben immer gehört,: USA ist so viel teurer als Australien und Neuseeland. Jeder will dich ausnehmen etc...

Der erste Eindruck ist da anders. Die Taxi Fahrt mit Uber erschwinglich und der Fahrer extrem nett. Das Motel gut und auch bezahlbar (nachdem angeblich selbst Hostel sooo teuer sein sollen) Die Menschen bisher sehr hilfsbereit und nett. 

Ok, dass man am Flughafen in LA so gut wie kein WLAN hat ist komisch. Und Handy Karten kosten hier auch so viel wie in Neuseeland und Australien (also teuer). Mal gucken, ob das Netz dafür besser ist :)

Die Preise im Supermarkt sind so wie in Europa und absolut vergleichbar mit NZ und AUS. Auch das “gesunde Zeug“ und selbst das Bier. Wir werden uns also nicht 3 Monate nur von Burgen ernähren müssen ;) Zum Auftakt gab es gleich mal Sushi und Fish satt im Restaurant - und das für nur 12 Euro pro Person sogar recht günstig und lecker :)

Ansonsten waren wir viel am schlafen und im Motel wegen des Jetlag. Im Alter merkt man es dann doch stärker ;) Heute bekommen wir dann unserem neuen camper und dann geht es los :)

 

Comment on Facebook

Gut für euch 🤗 mal schauen, ob es so bleibt 😉 P.S. Keiner hat gesagt, das die Amis unfreundlich sind...nur seeehr oberflächlich 😄

4 weeks ago

Weltreisenocker

Die Reise mit der Zeitmaschine 🙂

Abflug Auckland 20.3. um 14.20 Uhr
Ankunft Los Angeles 20.3. um 6.00 Uhr

Wir sind in der Zeit zurück gereist (und trotzdem 12 Stunden geflogen).

Ab morgen haben wir dann unseren neuen Camper und dann geht es weiter...
... See MoreSee Less

Die Reise mit der Zeitmaschine :)

Abflug Auckland 20.3. um 14.20 Uhr
Ankunft Los Angeles 20.3. um 6.00 Uhr

Wir sind in der Zeit zurück gereist (und trotzdem 12 Stunden geflogen).

Ab morgen haben wir dann unseren neuen Camper und dann geht es weiter...

 

Comment on Facebook

Lovu zdar a veľa zdravia

Wenigstens einmal im Leben jünger geworden... ☺

are you going east or north from LA?

Ihr macht krasse Sachen 😎

1 month ago

Weltreisenocker

Goodbye Neuseeland

Exrem schön war es. Wir können gar nicht richtig sagen, was das Highlight auf unserer Reise war. Die Gletscher und Tierwelt im Süden oder die Küsten und Vulkane im Norden... Die Natur ist einfach umwerfend schön und wir hatten viele geniale Augenblicke.

Genauso die Menschen, die wir hier getroffen haben. Die Maori sind im Gegensatz zu Australien gut integriert und die Kultur gibt dem Land etwas ganz besonderes. Auch die Paua Geschenke und den Geschmack der Muscheln werden wir nicht vergessen.

Neuseeland ist auf alle Fälle eine Reise wert - aber nicht günstig. Wir können aber wirklich gut verstehen, warum so viele Menschen sich in dieses Land verliebt haben 🙂
... See MoreSee Less

Goodbye Neuseeland

Exrem schön war es. Wir können gar nicht richtig sagen, was das Highlight auf unserer Reise war. Die Gletscher und Tierwelt im Süden oder die Küsten und Vulkane im Norden... Die Natur ist einfach umwerfend schön und wir hatten viele geniale Augenblicke.

Genauso die Menschen, die wir hier getroffen haben. Die Maori sind im Gegensatz zu Australien gut integriert und die Kultur gibt dem Land etwas ganz besonderes. Auch die Paua Geschenke und den Geschmack der Muscheln werden wir nicht vergessen.

Neuseeland ist auf alle Fälle eine Reise wert - aber nicht günstig. Wir können aber wirklich gut verstehen, warum so viele Menschen sich in dieses Land verliebt haben :-)

 

Comment on Facebook

Gute Weiterreise😊

Príjemnú cestu vám prajem ✈️🇺🇸

Und wo gehts jetzt hin? 🤗

Das waren schöne Eindrücke,und ich hoffe es geht so weiter mit euch ,eine schöne Weiterreise wünsche ich euch

Freue mich schon auf Eure neuen Bilder und Beschreibungen, und schöne Weiterreise.😊

+ View more comments

1 month ago

Weltreisenocker

Muriwai Beach, New Zealand

Riesen Wellen mit wagemutigen Surfern. Ein tolles Schauspiel 🙂 Dazu der Felsen mit dem seltenen Tölpel Vögel (der Name kommt durch den ungeschickten Gang auf Land von den Tieren), welche hier ihre Jungen zur Welt bringen. Wirklich eine schöne Ecke zum Schluss unserer Neuseeland Reise.

Zusätzlich gab es noch eine Menge Bier “Speights“ - lecker) und einen schönen Sonnenuntergang 🙂
... See MoreSee Less

Muriwai Beach, New Zealand

Riesen Wellen mit wagemutigen Surfern. Ein tolles Schauspiel :) Dazu der Felsen mit dem seltenen Tölpel Vögel (der Name kommt durch den ungeschickten Gang auf Land von den Tieren), welche hier ihre Jungen zur Welt bringen. Wirklich eine schöne Ecke zum Schluss unserer Neuseeland Reise.

Zusätzlich gab es noch eine Menge Bier “Speights“ - lecker) und einen schönen Sonnenuntergang :)

 

Comment on Facebook

Wieder einmal ein großes DANKESCHÖN für die traumhaften Bilder🙂🙂

Schöne Abschluss Bilder

Where next??

Wunderschöne Abschlußbilder. Viel Spaß in USA

1 month ago

Weltreisenocker

Auckland

Nach viel Natur und Stränden waren wir nun mal in der Millionenstadt Auckland. Eine interessante Abwechslung und Erfahrung :).

Es ist eine nette Großstadt mit viel Kultur Angebot und einigen schönen Sehenswürdigkeiten, kleineren Gärten mit sehr alten und faszinierenden Bäumen und natürlich den berühmten Hafen.

Wir hatten das Glück eine Maori Tanzaufführung zu sehen - wirklich interessant. Ebenso hat uns auch richtig gut gefallen, dass man einfach so kostenlos mitten in der Stadt Tischtennis und Badminton spielen konnte. Haben wir natürlich gleich gemacht 🙂

Ansonsten ist es aber eine Stadt inklusive Stau (1 Stunde) und vielen Menschen und Verkehr. Nach so langer Zeit in der Natur für uns sehr gewöhnungsbedürftig...

Zum Abschluss gab es nochmal ein richtig großes Rumpsteak auf dem Camping Platz - wieder am Strand 😉
... See MoreSee Less

Auckland

Nach viel Natur und Stränden waren wir nun mal in der Millionenstadt Auckland. Eine interessante Abwechslung und Erfahrung :).

Es ist eine nette Großstadt mit viel Kultur Angebot und einigen schönen Sehenswürdigkeiten, kleineren Gärten mit sehr alten und faszinierenden Bäumen und natürlich den berühmten Hafen.

Wir hatten das Glück eine Maori Tanzaufführung zu sehen - wirklich interessant. Ebenso hat uns auch richtig gut gefallen, dass man einfach so kostenlos mitten in der Stadt Tischtennis und Badminton spielen konnte. Haben wir natürlich gleich gemacht :)

Ansonsten ist es aber eine Stadt inklusive Stau (1 Stunde) und vielen Menschen und Verkehr. Nach so langer Zeit in der Natur für uns sehr gewöhnungsbedürftig... 

Zum Abschluss gab es nochmal ein richtig großes Rumpsteak auf dem Camping Platz - wieder am Strand ;)

 

Comment on Facebook

Wie könnt Ihr die ganzen Eindrücke nur verarbeiten. Einfach toll.😊

Wieder Mal alles Klasse Eindrücke ,ich bin begeistert von euch 😁😁😁😁😁😁

1 month ago

Weltreisenocker

Schönste Strand in Neuseeland 🙂

Jedenfalls von denen, die wir bisher kennen gelernt haben. Puderzucker feiner schwarzer Sand, menschenleer (fast), geniale Wellen und thermale vulkanische Quellen bei Ebbe 🙂

Wir haben uns also wieder ein Loch gebuddelt und uns dann in das 36° Grad heiße Wasser gelegt (bei Wind und teils Regen) - genial 🙂

Wirklich angenehm hier in Kawhia ist , dass es keinen Massentourismus gibt. Der ganze Ort ist maorisch, ruhig, schön und hat eine tolle Atmosphäre. (ganz im Gegensatz zu den heißen Quellen an der Ost Küste)
... See MoreSee Less

Schönste Strand in Neuseeland :)

Jedenfalls von denen, die wir bisher kennen gelernt haben. Puderzucker feiner schwarzer Sand, menschenleer (fast), geniale Wellen und thermale vulkanische Quellen bei Ebbe :)

Wir haben uns also wieder ein Loch gebuddelt und uns dann in das 36° Grad heiße Wasser gelegt (bei Wind und teils Regen) - genial :)

Wirklich angenehm hier in Kawhia ist , dass es keinen Massentourismus gibt. Der ganze Ort ist maorisch, ruhig, schön und hat eine tolle Atmosphäre. (ganz im Gegensatz zu den heißen Quellen an der Ost Küste)

 

Comment on Facebook

Gefällt mir sehr

1 month ago

Weltreisenocker

Kerosene Creek und Roturua

Weiter ging es durch die Vulkan Landschaft zum Baden in den heißen Quellen und dann zum Wandern bei Roturua mit Blick auf die Thermal Becken und dem Geysir.

Wir sind jetzt langsam auf dem Weg zurück nach Auckland. Unser Neuseeland Trip geht am Montag zu Ende...
... See MoreSee Less

Kerosene Creek und Roturua

Weiter ging es durch die Vulkan Landschaft zum Baden in den heißen Quellen und dann zum Wandern bei Roturua mit Blick auf die Thermal Becken und dem Geysir.

Wir sind jetzt langsam auf dem Weg zurück nach Auckland. Unser Neuseeland Trip geht am Montag zu Ende...

 

Comment on Facebook

Und was kommt dann? Da möchte ich jetzt auch drin baden, warmes Wasser, da stört auch der Regen nicht mehr. Alles Gute für die weitere Reise

1 month ago

Weltreisenocker

Mordor, Schicksalsberg und Orks

Heute war ein genialer WOW Tag 🙂 Wir waren im Tongariro National Park. Hier sind die beiden bekannten Vulkane aus dem Filmen von “der Herr der Ringe“. Wir sind heute auf Frodos Spuren durch Mordor gewandet - immer Richtung Schicksalsberg über Vulkan Asche und große Steine... (Mount Ruhapehu und Mount Ngauhuhoe)

Man fühlte sich ein bisschen wie im Film. Nur die Orks scheinen vom Aussterben bedroht zu sein - wir haben keine gesehen 🙂

Passend dazu hatten wir, obwohl es heute morgen richtig kalt und verregnet war, fast den ganzen Tag danach pure Sonne 🙂

Herrlich, es war eine unserer schönsten Wanderungen in Neuseeland 🙂
... See MoreSee Less

Mordor, Schicksalsberg und Orks

Heute war ein genialer WOW Tag :) Wir waren im Tongariro National Park. Hier sind die beiden bekannten Vulkane aus dem Filmen von “der Herr der Ringe“. Wir sind heute auf Frodos Spuren durch Mordor gewandet - immer Richtung Schicksalsberg über Vulkan Asche und große Steine... (Mount Ruhapehu und Mount Ngauhuhoe)

Man fühlte sich ein bisschen wie im Film. Nur die Orks scheinen vom Aussterben bedroht zu sein - wir haben keine gesehen :)

Passend dazu hatten wir, obwohl es heute morgen richtig kalt und verregnet war, fast den ganzen Tag danach pure Sonne :) 

Herrlich, es war eine unserer schönsten Wanderungen in Neuseeland :)

 

Comment on Facebook

Wow 😍

Krasne vyhlady super parada

Echt schön ,ich beneide euch

1 month ago

Weltreisenocker

Forgotten world highway

Und sah es streckenweise auch aus. Eine Landschaft, so ursprünglich und wild, dass es teilweise schon fast unwirklich war. Hügel Flüsse, kleinere Schluchten und Gipfel sowie Wasserfälle.

Mittendrin die angeblich unabhängige Republik von “Whangamomona“ , welche noch seine Heimat inmitten von Neuseeland hat.
... See MoreSee Less

Forgotten world highway

Und sah es streckenweise auch aus. Eine Landschaft, so ursprünglich und wild, dass es teilweise schon fast unwirklich war. Hügel Flüsse, kleinere Schluchten und Gipfel sowie Wasserfälle. 

Mittendrin die angeblich unabhängige Republik von “Whangamomona“ , welche noch seine Heimat inmitten von Neuseeland hat.

 

Comment on Facebook

Toller Sonnenuntergang, super Bäume, kaum zu glauben. Einfach schön.

1 month ago

Weltreisenocker

Arbeiten, vorbereiten und ein herrlicher Sonnenuntergang

So sah unser Arbeitsplatz die letzten Tage aus... Gemütlich, oder? Ansonsten haben wir das Auto neu organisiert und freuen uns darauf, ab morgen wieder “auf der Strasse“ zu sein 🙂
... See MoreSee Less

Arbeiten, vorbereiten und ein herrlicher Sonnenuntergang

So sah unser Arbeitsplatz die letzten Tage aus... Gemütlich, oder? Ansonsten haben wir das Auto neu organisiert und freuen uns darauf, ab morgen wieder “auf der Strasse“ zu sein :)

 

Comment on Facebook

Hlavne ze mozte pokracovat dalej

1 month ago

Weltreisenocker

3 Tage New Plymouth

Wir sind noch weitere Tage hier geblieben um nicht in das Zentrum des kommenden Zyklon weiter zu fahren. Wobei es hier auch richtig schön ist.

Wir haben einen herrlichen Strand mit tollen Wellen und feinen schwarzen Sand direkt vor der Tür. Haben jeden Abend einen genialen Sonnenuntergang (welchen wir direkt vom Auto aus sogar angucken können) und relativ gute Internet zum Arbeiten 🙂

Wir verbringen die meiste Zeit mit arbeiten am PC auf dem Camping Platz, aber gelegentliches schwimmen und auch 2 kleinere Wanderungen waren natürlich auch dabei...

Heute waren wir bei einem der berühmtesten Foto Motive hier aus der Region. Der gespiegelte Vulkan im See 🙂 Nach c.a. 2500 Stufen Aufstieg hatten wir uns das Foto auch verdient 🙂

Die Wanderung davor zu den Wasserfall war auch ganz nett, aber durch das Wetter nicht ganz so beeindruckend...
... See MoreSee Less

3 Tage New Plymouth

Wir sind noch weitere Tage hier geblieben um nicht in das Zentrum des kommenden Zyklon weiter zu fahren.  Wobei es hier auch richtig schön ist.

Wir haben einen herrlichen Strand mit tollen Wellen und feinen schwarzen Sand direkt vor der Tür. Haben jeden Abend einen genialen Sonnenuntergang (welchen wir direkt vom Auto aus sogar angucken können) und relativ gute Internet zum Arbeiten :)

Wir verbringen die meiste Zeit mit arbeiten am PC auf dem Camping Platz, aber gelegentliches schwimmen und auch 2 kleinere Wanderungen waren natürlich auch dabei...

Heute waren wir bei einem der berühmtesten Foto Motive hier aus der Region. Der gespiegelte Vulkan im See :) Nach c.a. 2500 Stufen Aufstieg hatten wir uns das Foto auch verdient :)

Die Wanderung davor zu den Wasserfall war auch ganz nett, aber durch das Wetter nicht ganz so beeindruckend...

 

Comment on Facebook

Tolle Fotos. Weiter so. Hauptsache der Vulkan fängt nicht an zu spucken wie in Indonesien. Viel Spaß, Bewegung und weiter "gutes" Wetter.

Beautiful! Cheers from GCR

Wie immer Hammer tolle Bilder ,ich hoffe ihr werdet von eurer Reise ein schönes Buch erstellen ,ich wäre begeistert , schönen Tag wünsche ich euch

1 month ago

Weltreisenocker

2 Tage New Plymouth

Mal wieder spielt das Wetter etwas verrückt und wir müssen täglich unsere Reisepläne ändern. Zuerst Unwetter Warnung mit extremen Niederschlag (Schulen geschlossen, Strassen gesperrt etc) hier auf der Nord Insel und dann gleich die nächste Meldung: am Montag wird der nächste Wirbelsturm (Zyklon) erwartet. Warnung der Kategorie 5 bis 230km/h.

Wie haben uns mal wieder auf einem Camping Platz außerhalb der Gefahrenzonen eingefunden und warten hier etwas ab... 🙂

Ist jetzt der 3 Zyklon in Neuseeland während der Zeit, wo wir da sind...

P.s. Das Bild ist original und nicht bearbeitet 🙂
... See MoreSee Less

2 Tage New Plymouth

Mal wieder spielt das Wetter etwas verrückt und wir müssen täglich unsere Reisepläne ändern. Zuerst Unwetter Warnung mit extremen Niederschlag (Schulen geschlossen, Strassen gesperrt etc) hier auf der Nord Insel und dann gleich die nächste Meldung: am Montag wird der nächste Wirbelsturm (Zyklon) erwartet. Warnung der Kategorie 5 bis 230km/h.

Wie haben uns mal wieder auf einem Camping Platz außerhalb der Gefahrenzonen eingefunden und warten hier etwas ab... :)

Ist jetzt der 3 Zyklon in Neuseeland während der Zeit, wo wir da sind...

P.s. Das Bild ist original und nicht bearbeitet :)
Load more