9 months ago

Weltreisenocker

Tschüss Süd Insel - schön war es!

Nach einem weiteren Tag mit schönen Stränden, Fjorden, viel Spaß und genialen Küsten Strassen ging es für uns heute auf die Fähre zur Nord Insel.

Wir blicken zurück auf eine wirklich tolle Zeit auf der Süd Insel und wollen alle nochmal wieder hierher kommen. Aber jetzt sind wir natürlich auch auf die Nord Insel gespannt 😉
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ich habe ein bisschen nervennahrung gebraucht 🍫😶

9 months ago

Weltreisenocker

1000 Kurven, Fjorde und Wanderungen

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals eine solch kurvige und enge Strasse gefahren zu sein. Und ich bin wahrlich schon viel gefahren 😉 So kurvig, dass selbst die Markierungen der Mittellinie irgendwann die Kurven geschnitten haben 🙂

Ansonsten ist die Marlborough Region mit den vielen Fjorden aber richtig schön. Die Wanderungen zu den Aussicht Plattformen sind anstrengend, aber lohnend (und wenig Leute unterwegs). Wir haben zwei kleine Gipfel Wanderungen heute gemacht und sind entsprechend kaputt, aber glücklich auf unserem Camping Platz direkt am See...

Wobei der Sieges Tanz am Gipfel nach einem Schlussspurt natürlich nicht fehlen durfte 😉
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Road Close

...war das Schild, welches seit gestern Abend zig mal unsere Pläne geändert hat. So konnten wir nicht den gewünschten Camping Platz anfahren (großer Umweg), kamen nicht an die Spitze der Insel (komplett gesperrt und Leute eingeschlossen), konnten nicht die Wanderungen machen, die wir wollten usw usw... Der Zyklon hat hier in der Region einiges verwüstet.

Trotzdem hatten wir einen schönen Tag im National Park Abel Tasman - nur anders als gedacht 😉 Aber die Küsten Wanderung und die Fahrt mit dem Wasser Taxi war wirklich nett... Leider müssen wir - da hier wirklich fast alles gesperrt ist und wir nicht weiter hoch in den Norden kommen - morgen schon weiter Richtung Nelson fahren.

Aber vielleicht haben wir ja bei unserem nächsten Neuseeland Besuch (den wir wirklich gerne machen möchten) die Chance, den Abel Tasman noch etwas besser und intensiver kennen zu lernen.
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Nádhera pozdravujem všetkých 😊

möchte mal danke sagen, dass Ihr uns son an Euren Abenteuern teilhaben lasst.

Renata ich bin von den Bildern total begeistert ,klasse

Wir müssen uns bei Euch bedanken, daß wir vom Schreibtisch aus, die Welt mit Euch entdecken dürfen.

+ View more comments

9 months ago

Weltreisenocker

Happy Birthday Stefi 🙂

Pünktlich zum Geburtstag kam die Sonne zurück und wir hatten einen tollen und warmen Tag 🙂

Nach der Bescherung beim “Herr der Ringe“ gucken in der Nacht ging es für uns zuerst über den Arthur Pass und dann weiter Richtung Abel Tasman ganz in den Norden. Natürlich nicht, ohne einen der traumhaft schönen Sonnenuntergänge an der West Küste noch zu genießen...
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Wahnsinns bilder SUPER

9 months ago

Weltreisenocker

Regen, Planung, Oster-Kiwi und Glühwürmchen

Heute hieß es nochmal den Regen abwarten (nach dem Zyklon) und unsere weitere Route planen. Leider mussten wir einiges ändern, da das Unwetter einige Straßen im Norden weg gespült hat...

Dann haben wir unseren ersten Kiwi gesehen. Ok, aus Schokolade und als Oster Kiwi irgendwie komisch 🙂

Abends waren wir dann noch bei einem Glühwürmchen Felsen. Tausende kleine helle leuchtende Punkte haben eine wirklich richtig schöne - fast romantische - Stimmung gemacht....
Wir können nicht sagen, was uns dabei trotzdem mehr verstört hat: die asiatische Reisegruppe, die probiert hat mit Stablampen die Glühwürmchen in der Dunkelheit besser zu sehen oder mit Blitz zu fotografieren 🙂 - oder die Gruppe junger Deutschen, die zusammen laut im Chor bis 2000 gezählt haben (habe mich richtig etwas fremd geschämt) 😉
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

To ste nezabudli na nieco myslim nieco ostre aby vam to neuskodilo

9 months ago

Weltreisenocker

Warten auf besseres Wetter

Heute haben wir nur abgewartet bis der Zyklon vorbei gezogen ist. Bei uns war es - bis auf etwas stärkeren Regen - halb so schlimm...

Mit genug Wein, etwas Schokolade und manchmal sogar schwachem Internet konnte man es aushalten 😉
... See MoreSee Less

Warten auf besseres Wetter

Heute haben wir nur abgewartet bis der Zyklon vorbei gezogen ist. Bei uns war es - bis auf etwas stärkeren Regen - halb so schlimm...

Mit genug Wein, etwas Schokolade und manchmal sogar schwachem Internet konnte man es aushalten ;)Image attachmentImage attachment

9 months ago

Weltreisenocker

Die Ruhe vor dem Sturm

Morgen ist es soweit. Der Wirbelsturm GITA (Zyklon) geht dann über die Südinsel Neuseelands. Da es in der Gletscher Region und weiter im Norden zu gefährlich wird, sind wir nun in die Mitte nach Hokitika gefahren und wollen den Sturm hier abwarten.

Trotz leichten Regen zu Beginn des Tages haben wir viel gemacht und gesehen. So waren wir heute bei den Pancake Rock und Blowholes sowie bei einigen anderen schönen Strandabschnitten.

Am Freitag - haben wir nun beschlossen - werden wir eine Helikopter Gletscher Tour machen inkl 2 Stunden Wanderung im Gletscher. Bis dahin soll das Wetter wieder besser sein... 🙂
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Abwechslungsreiches Neuseeland

Wir haben hier Gletscher, Strand, Gebirge, Wasserfall, Blue Pools, Sushi am Strand, Wald Wanderung, Schluchten... an einem einzigen Tag gehabt!

Wir können wirklich verstehen, warum sich so viele Menschen in dieses Land verlieben. Die Natur ist einfach nur atemberaubend und extrem abwechslungsreich.

Dazu kommen noch “Kleinigkeiten“ wie der “beste Honig der Welt“ (lecker) oder unser Riesen Rumpsteak für kleines Geld Abends am Grill 🙂

Unsere Fahrt ging von Wanaka über dem Haas Pass vorbei an dem Blue Pools und Wasserfällen zur Westküste. Hier dann Richtung Norden zu den Fox Gletscher (derzeit gesperrt) und dann zu den Franz Joseph Gletscher. Hier werden wir aber wahrscheinlich nicht lange bleiben, da ein Zyklon sich der Küste nähert 😉
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Wenn ihr könnt, macht eine geführte Gletscherwanderung. Das ist sensationell!

...weißt du jetzt, warum ich so von NZ schwärme?! 🤩

9 months ago

Weltreisenocker

Erst Regen, dann Anstrengung und dann einfach nur schön 🙂

Eigentlich hatte der Wetterdienst heute trockenes und leicht bewölktes Wetter angesagt und wir wollen eine Wanderung machten. Bis 12 Uhr hat es dann aber erstmal richtig geschüttet... Aber halb so schlimm, da die Strasse zur Wanderung sowieso wegen eines Triathlon gesperrt war 😉 (an dieser Stelle ein Riesen Respekt für die Teilnehmer! 3800 Meter schwimmen, 180 km Radfahren und dann noch entspannte überwiegend offroad 42,2 km laufen - Wahnsinn)

An 12 Uhr war dann die Strasse wieder frei und wie durch ein Wetter Wunder waren plötzlich auch alle Wolken verschwunden... Klarer Himmel lud dazu ein, die Wanderung dann doch zu machen.

Wir sind dann zum Gipfel des Royal Peak. Mit 1250 Höhenmeter extrem anstrengend und schweißtreibend 🙂 Aber die Aussicht oben war der Hammer und hat für alles entschädigt.

Kleiner Nachtrag von gestern: haben auf einer offroad Piste das Wechsel Rad verloren 🙂 Jucy ist kein Paji 😉 Aber alles wieder repariert...
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Sehr schöne Bilder!!!!

Ich nur 1000 Höhenmeter....Nicht ganz oben aber trotzdem 💪 ich hab auf euch gewartet ☺

Radost pozerat na tu prirodu super

9 months ago

Weltreisenocker

Autofahrt nach Wanaka

Heute sind wir fast die ganze Zeit Auto gefahren. Von der Ost Küste bis nach Wanaka mit einem Bade Stopp in Queenstown.

Wobei die Strecke an sich toll war und wir auch immer wieder angehalten haben, um die Landschaft zu genießen oder am Strand spazieren zu gehen.
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Wunderschöne Wiederholung

Heute haben wir einige sehr schöne Orte, die wir schon kannten, Steffi gezeigt. Und sie waren wieder genial und wunderschön 🙂 Dazu zählen:

Oamaru & Waitaki District - geniale Altstadt und ein ganz besonderer Flair in der Kleinstadt
Moeraki Boulders - wirklich faszinierende runde Steine am Strand
Shaq Point - eine riesige Seelöwen und Robben Kolonie - aber auch wieder sehr windig 🙂
Otoga Peninsula - hier haben wir wieder Albatrosse und Pinguine live in der Natur beobachtet 🙂

Und zum Abschluss noch das Einkaufen in Dunedin. Hier war wahrscheinlich das Insekten Vernichtung Mittel das Gesündeste in unserem Einkaufs Wagen 😉 Aber das musste jetzt einfach sein...
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Amazing 🙂

Die Natur und die Gletscher rund um den Mount Cook. Eine der schönsten (aber sehr leichte) Wanderung zum Fuße des Gletscher über 3 Hängebrücken und durch ein wunderschönes Tal 🙂

Heute haben wir mehrfach gestaunt über die atemberaubend schöne Natur. Inklusive dem anschließenden Baden im türkisblauen Gletscher See 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Wunderbar! 😍

yeah guess i cant miss it.. later later. enjoy

Je to parada super

Hooo snow 😀

9 months ago

Weltreisenocker

Was für ein wunderschöner Tag

Zuerst eine kleine Wanderung im Rakaia Gorge und danach ging es für uns zu einem kleinen Wasserfall bei Geraldine (Orari Gorge). Dies war ein Geheim-Tipp von einer super netten Dame im Info Center. Wir waren ganz alleine da und konnten sogar hinter dem Wasserfall durchschwimmen. Herrlich 🙂

Weiter danach zum Lake Tekapo. Was für eine Aussicht mit türkis blauen Wasser und den Bergen im Hintergrund 🙂

Zum Abschluss ging es zum Lake Pukaki mit einem Camping Platz direkt am See und Blick auf die schneebedeckten Berge vom Mount Cook inkl einem fantastischen Sonnenuntergang 🙂
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

2 Tage Christchurch

Etwas arbeiten, kleiner Stadtrundgang und warten auf Steffi. Wobei Christchurch wirklich keine schöne Stadt ist. Die wurde vor einigen Jahren bei einem Erdbeben total zerstört und besteht heute noch immer aus vielen Baustellen. Zwischendrin findet man aber doch immer weiter auch ältere Gebäude und viel Straßen Kunst.

Ansonsten hat es viel geregnet, was unsere Organisation (z.B. Wäsche waschen und trocknen) ziemlich durcheinander gebracht hat 🙂

Steffi ist mit einiger Verspätung nun endlich gut gelaunt angekommen. Wir freuen uns richtig auf die nächsten 3 Wochen mit ihr 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Das ist ein gemeiner Kommentar!😢Christchurch kann nichts für das Erdbeben! Christchurch war vorher ein wunderschönes Stàdtchen und mir blutet das Herz, so etwas zu lesen 😢 ...ich frage mich eh, womit ihr die neuseeländischen Städte/Städtchen vergleicht. Richtig positives suche ich bis dato. 😪 NZ ist weder D, E, Asia noch Australia...man kann es nicht vergleichen oder messen. Und wenn ich mir d. Bilder ansehe, bin ich sooooo froh, das sich anscheinend trotz HdR NZ nicht komplett d. Kommerz verschrieben hat bzw. auch d. Städte Richtung USA eingestellt sind sondern bodenständig und vllt auch kleinbürgerlich geblieben sind! 🙌👍💪🙌

9 months ago

Weltreisenocker

Thomas wurde besiegt 🙂

Das war bisher unsere anstrengendste Wanderung. 2 Stunden extrem steil bergauf und danach 2,5 Stunden anspruchsvoll über Steine und durch Füsse steil bergab. Aber der Mount Thomas wurde besiegt 🙂
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Weiter Richtung “Mount Thomas“

Durch wunderschöne Landschaften und über herrliche Strasse. Morgen wollen wir dann auf den Gipfel des “Namens-Berg“.
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Wunderschöne Natur Neuseelands

In das Land kann man sich wirklich verlieben. Die Alpen mit den Seen - die Wanderungen und die Aussichten und selbst die Auto Fahrt an sich...

Heute sind wir zum Gipfel des Mount Robert gefahren am See Lake Rotoiti. Sehr schöne Gipfel Wanderung! Danach weiter zum See Rotoroa und dann weiter zum Wasserfall Maruia. Zum Abschluss gab es noch die längste Hängebrücke bei Murchison mit 110m Länge und bis zu 17 Meter Höhe über den Fluss.
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ich bin begeistert . Die Landschaft uf den Fotos einfach toll und erinnert stark an Bayern . ..Ein bisschen heimweh....

9 months ago

Weltreisenocker

Wanderung zum Mount Vernon

Heute war das Wetter deutlich besser und wärmer - also ab in die Berge 🙂 Wobei der Blick zum Frühstück über das Meer auch richtig schön war...

Zum Gipfel des Mount Vernon ging es 1,5 Stunden über teils gemütliche und teils steile Wiesen. Aber der Ausblick hat die Anstrengung belohnt 🙂

Danach durch schier unendliche Weingebiete zu unserem Camping Platz. Mal ausnahmsweise ohne viele andere Touristen 😉
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Küstenstrasse und Robben

Weiter Richtung Norden die Küstenstrasse entlang (welche uns teilweise an die Great Ozean Route in Australien erinnert hat) bis fast an dem Gipfel der Süd Insel. Wobei es an der Strasse derzeit viele Baustellen durch das Erdbeben im Jahr 2016 gibt...

Unsere Stops waren der Kathedrale Felsen und der Ort Kaikoura sowie einige nette Strand Abschnitte zum Kaffee trinken 🙂 Wobei wir zahllose Robben Kolonien entlang der kompletten Küsten Strasse beobachten konnten.

Gelandet sind wir dann auf einen genialen Campingplatz mit Blick aufs Meer - herrlich 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Vyzera to tam ze mate chladne pocasie

Sieht ja ein bisschen frisch aus... sicher dass ihr nicht nach Süden fahrt? 😁

9 months ago

Weltreisenocker

Superbowl

Der Außenseiter hat gewonnen und wir konnten endlich mal das Spiel zu einer humanen Tageszeit mit Andre und Svenja zusammen angucken. Natürlich gab es dazu einen Burger mit Pommes und ein Budweiser 🙂

Jetzt geht es weiter in den Norden der Süd Insel...
... See MoreSee Less

Superbowl

Der Außenseiter hat gewonnen und wir konnten endlich mal das Spiel zu einer humanen Tageszeit mit Andre und Svenja zusammen angucken. Natürlich gab es dazu einen Burger mit Pommes und ein Budweiser :)

Jetzt geht es weiter in den Norden der Süd Insel...Image attachmentImage attachment

9 months ago

Weltreisenocker

Thomas = Höhenangst 1:0

Heute stand die anstrengende und teils sehr steile Wanderung zum Gipfel des Mount Bradley bei uns auf dem Programm. Wobei einige Passagen eine gute Therapie gegen die Höhenangst von Thomas waren... Aber geschafft und glücklich 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Tolle Bilder (wie immer 😉)

9 months ago

Weltreisenocker

Banks Peninsula

Ganz in der Nähe von Christchurch geht es in die Banks Peninsula mit dem Ort Akaroa. Der Ort an sich ist nichts besonderes - tolle Lage, nette Gebäude und sehr sehr viele Touristen. Aber es gibt auch sehr viele Wander, Bike und Boot Ausflugs Möglichkeiten. Und die Natur ist wunderschön. Wir sind zu einem kleinen Wasserfall gelaufen und haben eine kleine Wanderung gemacht...

Abends haben wir dann mit Svenja und Andre noch etwas Doppelkopf gespielt - Hurra 🙂
... See MoreSee Less

9 months ago

Weltreisenocker

Moeraki Boulders und Oamaru & Waitaki District

Wir können gar nicht sagen, was uns besser gefallen hat. Die runden Steine am Strand (wirklich interessant, bekannt und mit sehr vielen Touristen Massen) oder die Altstadt von Oamaru mit viel Kleinkunst und wirklich schönen Gebäuden und Motiven...

Lustiger war die Stadt 🙂 Abends gab es dann zum ersten mal neuseeländischen Wein stilvoll aus dem 2 Liter Tetra Pack 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Fußball oder Schildkröten - beeintrukend. Es scheint ja eine lustige Stadt zu sein. Der Baum hinter dem Rotwein mit den weitverzweigten Ästen ist auch sehenswert. Weiter viel Spaß.

9 months ago

Weltreisenocker

Und dann kam der Regen und der Sturm...

...und wie! Ein Sturm, der einen beim laufen die Beine weggerissen hat und ein Regen, der zu mehreren Überschwemmungen hier geführt hat. Auf die Flussdurchfahrten haben wir aber diesmal verzichtet. Jucy ist halt nicht Paji 🙂

Ansonsten haben wir am Shag Point aber eine Stelle mit über 100 Seelöwen gesehen. Einfach toll anzusehen...
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Heißt das wirklich Shag Point .. da musste ich gerade kurz schmunzeln.

10 months ago

Weltreisenocker

Was war das Highlight?

Diese Frage können wir heute gar nicht beantworten. Es war einfach ein genialer Tag. Wahnsinnig schöne Strassen, tolle Aussichtspunkte, anstrengende aber lohnende Wanderungen, faszinierende Felsen, erfrischendes schwimmen im Meer, Seelöwen, Pinguine und sogar Albatros in der Natur live beobachtet - wow....

Aber sehr euch einfach die Bilder an und seht selbst...
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ist das eine herrliche Landschaft - und die Meerjungfrau gefällt mir natürlich auch sehr gut. Tolle Fotos - danke.

10 months ago

Weltreisenocker

Schwimmen mit Seelöwen 🙂

Wow - heute morgen lag beim Schwimmen ein riesiger Seelöwe direkt am Strand. Nun wissen wir, warum das Tier “löwe“ im Namen hat. Ein wirklich majestätischer Anblick und Bewegungen 🙂

Nach dem schwimmen ging es dann weiter die Küste entlang bis zum Nugget Point. Hier konnten wir dann nochmal etliche Seelöwen aus der Ferne beobachten. Dazu kamen noch tolle Aussichten von Leuchtturm. 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Je tam krasne

Wunderschöne Aufnahmen. Ihr seid zu beneiden.,Einfach toll. Macht weiter so und alles Liebe

10 months ago

Weltreisenocker

Seelöwen, Pinguine und Paua essen

Zuerst ging es zum Waipapa Point mit Leuchtturm und Seelöwen direkt am Strand. Coole Tiere 🙂

Danach über den Aussicht Punkt Slope Point (der südlichste Punkt Neuseeland) nach Curio Bay. Hier kann man Delphine beim schwimmen am Strand und die seltenen Gelbaugen Pinguine beim Landgang live beobachten. Tolle Erfahrung die tapsigen Tiere beim springen über die Felsen zu sehen 😉

Abends haben wir dann auf einen genialen Schlafplatz die Paua Muscheln zubereitet und gegessen. Zuerst schlägt man das Fleisch 5 min mit einem Hammer weich und danach schneidet man es ganz klein und brät es mit Knoblauch und Zwiebeln. Geht geschmacklich in die Richtung Schnecken - war lecker 😉
... See MoreSee Less

10 months ago

Weltreisenocker

Schwimmen und Paua Muscheln

Nach einem erfrischenden Sprung ins Meer am Monkey Island / Gemstone Beach ging es für uns weiter durch kleine Fischer Ortschaften zuerst nach Riverton und dann weiter nach Bluff. Von hier aus waren wir nur noch 4810 km von Slalom Südpol entfernt 😉

Das Highlight des Tages kam dann bei einer Kaffee Pause. Hier haben wir Einheimische beim Muschel tauchen getroffen. Und zwar nach Paua Muscheln. Diese sollen mit Knoblauch und Zwiebeln gebraten wunderbar schmecken und es ist eine lokale Spezialität der Maori. Sie haben uns dann sogar 3 Muscheln zum probieren geschenkt (werden wir morgen testen) und eine Muschel Schale (wunderschön).
... See MoreSee Less

10 months ago

Weltreisenocker

Glühwürmchen, ein brennendes Handtuch und schlafen am Strand

Los ging es für uns weiter durch das Fjordland vorbei an Bergseen zu den Wetlands. Ein nettes Tal mit Fluss in der Mitte und einer ganz eigenen Vegetation.

Danach sind wir in die Höhle gegangen. Mit Stirnlampe bewaffnet und mit etlichen Glühwürmchen an der Decke 🙂 - ein richtig spannendes Erlebnis.

Dann ging es weiter Richtung Süden zum Strand. Hier haben wir einen Schlafplatz direkt am Meer gefunden und beenden den Tag mit einem Glas Wein zum Sonnenuntergang 😉

Was gibt es sonst noch? Beim Würstchen grillen brauchten wir dringend einen Windschutz. Wir haben ein Handtuch genommen - welches dann allerdings nach einer Böhe Feuer gefangen hat :)... Und wir schlafen heute zum ersten mal im Auto auf der Matratze...
... See MoreSee Less

10 months ago

Weltreisenocker

3 Tage im National Park...

Milford Sound Teil 1 (Tag 1)

Dies soll eines der absoluten Highlights im Fiordland National Park sein. Allerdings auch eine Stelle mit dem höchsten Niederschlag in der Welt. Es halt also geregnet - und das ist hier normal. Trotzdem wollten wir heute den Boot Ausflug nicht ohne schöne Aussicht machen. Also wieder zurück auf einen camping Platz (wobei die Strasse und die Umgebung alleine schon den Ausflug wert war). Am Freitag soll schöneres Wetter sein - bis dahin werden wir warten und kleinere andere Wanderungen in der Region machen.

Weiter viel Regen und ein Unfall (2. Tag)

Eigentlich sollte heute das Wetter besser werden. Das war aber nicht so... So ging es für uns im Regen zuerst zum Humboldt Wasserfall und dann die Panorama Wanderung zum Lake Marian hoch. Für Leute, die Masch Wanderungen bei Regen im Nebel auf ansonsten rutschigen Steinen ohne Aussicht und auf einen steilen Weg mögen, bestimmt eine tolle Wanderung 🙂 Das einzige Positive für uns war, dass Thomas sich bei seinem Sturz nicht schlimmer verletzt hat. Auch Renata's Hummel Stich von gestern verheilt langsam...

Das Warten hat sich gelohnt... (Tag 3)

Heute haben wir die seltene Chance bekommen (in der regenreichsten Region der Welt mit c.a. 7 Meter Niederschlag pro Jahr) den Milford Sound mit blauen Himmel zu bewundern 🙂 Wir haben einen Bootsausflug gemacht und das hat sich gelohnt. See Löwen, Wasserfälle und der Fjord in seiner ganzen Schönheit. Genial 🙂
Das Highlight war dann aber die Wanderung danach zu den Key Summit. Was für eine geniale Aussicht und Panorama 🙂 wow 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

So beautiful!!! 😍🌲🌿🗻

Das ist aber eine schöne Natur ,herrlich ich wünsche euch eine schöne Zeit

Ihr habt mit Eurer Entscheidung damals alles richtig gemacht!

Die Landschaft erinnern mich sehr an Bayern. Ich habe richtig "Heimweh" und freue mich auf den Sommer mit Euch!

Wir hatten damals Glück mit dem Wetter, und haben ähnliche Fotos.😄

+ View more comments

10 months ago

Weltreisenocker

Erste Wanderung im Fiordland National Park

Eigentlich wollten wir in einem der kristallklaren Seen heute schwimmen gehen - jedoch hatten wir leider die Badesachen vergessen bei der Wanderung und so mussten wir das auf morgen verschieben.

Von Queensland sind wir zu den Fiordland National Park gefahren. Hier wechselt die Landschaft zwischen hügeligen Wiesen und bergmassiv Fronten mit herrlichen Seen und Fjorden im Minutentakt.

Unsere heutige kleine Wanderung (morgen gibt es mehr) führte uns durch einen Moos Wald zu einem anderen See... Netter Spaziergang in schöner Natur - mehr aber auch nicht. Morgen soll es toller werden 🙂

Ansonsten haben wir heute viel Zeit mit der Organisation unseres Autos verbracht. Auf dem einen Foto seht ihr Renata beim einräumen, auf dem anderen in der “Küche“ vor dem“Penthouse Schlafzimmer“ beim Wein trinken 😉
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ich bin Euer Fan 💐

Wie sind denn so d. Preise für ein Auto mit Schlafdach? 🤗

Ganz andere Landschaft! Sieht toll aus.Macht weiter so mit den Fotos. Danke

Das sieht echt toll aus und macht Lust auf mehr! Wir sind gerade noch in Australien, aber in 3 Wochen dann auch zum ersten Mal dort und freuen uns schon 🙂 Cool, dass ihr auch einen Jucy habt 😉

10 months ago

Weltreisenocker

Queenstown und unser neues “zu Hause“

Heute haben wir unser neues Auto mit Dachzelt bekommen und sind gleich mal die Panorama Strasse bei Queenstown gefahren.

Es fährt sich gut - ist aber kein Paji 😉 Irgendwie fühlt es sich noch nicht so richtig an, wobei alles da ist... Komisch, wie man sich an so eine alte Kiste mit all den Macken doch gewöhnen kann.

Die Panorama Strasse und die Natur waren dafür unheimlich schön. Irgendetwas zwischen Alpen, Gardasee und Allgäu - nur noch schöner und größer inkl Gletscher 🙂

Auch Queenstown ist recht quirlig und bietet sehr viele Outdoor Aktivitäten an. Die ganze Umgebung ist übrigens ein Mountain Bike Traum Revier 🙂 - als Info für unsere Bike Freunde 😉

Morgen wollen wir schwimmen gehen... Ach ja, der Hintergrund im Supermarkt ist kein Bild - das sind Fenster mit der original Aussicht 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Sabine R-St komm wir packen die Kids und machen das auch ❤️

You guys made it to NZ?

😂😂

Ganz viel Spaß und Freude in n-zett

Endlich seit ihr da❣️ Ich freu mich unendlich auf eure Berichte und Fotos und ich hoffe, ihr seit hinterher genauso verliebt in dieses Land wie ich 😍😍😍

Ich liebe diese Region 😍

auticko vyzera super len nech vam funguje bez poruch

Na sieht doch 'SCHON WIEDER' ganz nett aus 🌅😉

Awesome!!!

Hallo ihr beiden, falls euch mal langweilig wird... www.facebook.com/sascha.dubravcic.9/posts/1025677887571046

+ View more comments

10 months ago

Weltreisenocker

Wir lieben die Mongolei 🙂

Zum Abschied aus Sydney gab es noch eine nette Überraschung. Als wir vor der Tür mit unserem Gepäck ein Taxi bestellen wollten (und es irgendwie nicht geklappt hat) kam ein netter Mongole und bat uns Hilfe an. Er bestellte ein Taxi über Uber, brachte uns zum Treffpunkt, wartete mit uns und machte die komplette Kommunikation mit dem Fahrer. Als wir dann ins Taxi einstiegen, sagte er auch noch “ist übrigens auch schon bezahlt“!!! ...und weigerte sich strikt unser Geld anzunehmen. Er wollte einfach nur helfen.... So freundlich, hilfsbereit und nett haben wir die Mongolen auch in der Mongolei wahrgenommen. Wir lieben die Mongolei 🙂

Danach gab es noch einen genialen letzten Blick auf die Oper bis wir dann zum ersten mal die Berge Neuseeland unter uns sehen konnten 🙂

Zum Abendessen gab es dann Pizza und neuseeländisches Bier (dieser Sorte schmeckte nicht). Das Bier aus Pulver (!?) im Supermarkt werden wir später mal ausprobieren 🙂
... See MoreSee Less

 

Comment on Facebook

Ihr seid super 😘

Hey how are you guys

When you guys go to Mongolia let me know I can help everything

Habt weiterhin eine tolle Zeit! Wir genießen schon die Vorfreude, wenn ihr dann mal wieder hier seid 🙂

Load more